• Titelbild Armutsbericht 2019 30 Jahre Mauerfall – Ein viergeteiltes Deutschland. Der Paritätische Armutsbericht 2019

    Deutschland stellt sich als zwischen einzelnen Bundesländern und Regionen nachwievor tief zerklüftetes Land dar. Der Graben verläuft 30 Jahre nach dem Mauerfall jedoch längst nicht mehr einfach zwischen Ost und West. Deutschland ist heute...

  • Der Paritätische Newsletter Immer aktuell! Der Paritätische Newsletter. Jetzt anmelden!

    Keine Nachrichten mehr verpassen? Jeden Dienstag neu! Blogbeiträge, Pressemitteilungen, Veranstaltungshinweise, Fachinformationen, Publikationen... alles in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!

  • Logo Webzeugkoffer #Webzeugkoffer

    Tipps zu Social Media und Online-Tools gesucht? FAQs und Anleitungen gibt es viele. Wir kümmern uns um Praxisfragen von Paritäter*innen. Ab sofort online: Der #Webzeugkoffer vom Projekt #GleichImNetz! Unsere Wissens-Schatztruhe wird immer voller.

  • Logo: Blog Blog

    Informieren! Kommentieren! Bewegen! Ab sofort bloggt der Paritätische Gesamtverband zu aktuellen sozialpolitischen Themen und berichtet aus seiner täglichen Arbeit.

  • Banner Wir sind Parität Hereingeschaut! - Wir sind Parität

    Der Paritätische zeigt Profil. Für unser breites Netzwerk gibt es jetzt eine Online-Plattform, die die Vielfalt unserer Mitgliedsorganisationen und die Menge ihrer Aktivitäten sichtbar macht. Sie wächst täglich. Gleich mal reinschauen!

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat bereits im November 2019 eine Änderung der Richtlinie über die Durchführung der Psychotherapie (Psychotherapie-Richtlinie): Systemische Therapie bei Erwachsenen beschlossen. Der Beschluss wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist somit seit 24.01.2020...

Weiterlesen

Am Donnerstag, dem 16. Januar 2020, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den 49seitigen Entwurf eines Grundrentengesetzes vorgelegt, mit Stellungnahmefrist zum darauffolgenden Montag, 20. Januar. Die eingehenden Stellungnahmen werden in einer Anhörung am 22. Januar 2020 diskutiert...

Weiterlesen
29.01.2020 11:00
2019 feierte die UN-Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum. In Deutschland trat sie 1992 in Kraft. Fast genauso lange setzt sich das „Aktionsbündnis Kinderrechte“ vom Deut-schen Kinderhilfswerk, Kinderschutzbund, UNICEF Deutschland und der Deutschen Liga für das Kind für die vollständige Umsetzung der Kinderrechte und deren Festschreibung im Grundgesetz ein. Zahlreiche Paritätische Organisationen unterstützen diese Initiative.
  Ort: Jugendherberge Ostkreuz

12.02.2020 11:00
Die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Eltern in der Sozialen Arbeit erfordern ganz besonderer Sorgfalt, wenn es um queere Themen geht. Das kann Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe, der psychosozialen Beratung sowie der Jugendsozialarbeit und Kinder- und Jugendarbeit genauso betreffen, wie Angebote der Familienhilfe oder der Frühen Hilfen. Queere Themen spielen überall dort eine Rolle, wo Kinder, Jugendliche und Eltern sind – ganz egal ob in der Kita, der Schule, dem Jugendtreff, dem Sportverein, dem Freund*innenkreis oder in der eigenen Familie, um nur einige Bereiche zu nennen.
  Ort: Centre Monbijou

03.03.2020 10:30
Die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter Paritätischen Trägern von Kindertageseinrichtungen, die wir auf dem Fachtag vorstellen, zeigen die Dringlichkeit des Themas: Eine Krise in der Kindertagesbetreuung ist vielerorts zu spüren. Es fehlen nicht nur Fachkräfte und Betreuungsplätze, es fehlt ebenso oft an auskömmlicher Finanzierung, angemessener Unterstützung und Begleitung von Trägern.
  Ort: Berliner Stadtmission

GEBLOGGT

Klimakrise: Fünf Chancen einer sozial-ökologischen Wende für die Freie Wohlfahrtspflege

27. Januar 2020 von Dr. Jonas Pieper, 0 Kommentare

Eine Person hält eine Weltkugel in die Luft, im Hintergrund sind Berge. Foto:  Porapak Apichodilok/Canva

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft, nein: die Menschheit weltweit, vor riesige Herausforderungen. Auch die Freie Wohlfahrtspflege ist davon betroffen. Als Verbraucherin von Ressourcen trägt sie Mitverantwortung für ein klimaschonendes Wirtschaften, in der Sozialen Arbeit unterstützt sie die Verwundbarsten, die auch von den Folgen des Klimawandels betroffen sind, und mit ihrer öffentlichen Stimme setzt sie sich für eine soziale Ausgestaltung des Klimaschutzes ein. Denn der notwendige ökologische Wandel kann nur als sozial-ökologischer klappen.

Partizipation mit digitalen Medien – gleichberechtigt und selbstbestimmt

20. Januar 2020 von Lilly Oesterreich, 1 Kommentare

Tastatur wird durch eine Lupe betrachtet. Foto: Agence Olloweb/Unsplash

Digitale Medien stellen einen wesentlichen Zugang zum öffentlichen und kulturellen Leben dar. Sie sind (Ver-)Mittler von Bildung und Information, erweitern unsere Erfahrungs- und Handlungsräume und machen die orts- und zeitunabhängige Kommunikation mit unseren Mitmenschen möglich. Für Menschen mit Behinderungen schaffen digitale Medien neue Zugänge und haben das Potential bei Leistungseinschränkungen zu unterstützen.